Eigentlich müsste diese Ausgabe ein Grund zum Feiern sein!!!!

Es ist unser 50stes Jubiläum. Die umfangreichen Vorbereitungen mussten aber abgesagt und die internationalen Ehrengäste wieder ausgeladen werden. Das Hannoversche Stadion –

für uns immer noch das Niedersachsen Stadion, den neuen Namen nennen wir nicht, schon aufgrund des uns auferlegten Werbeverbotes mit Ausnahme für unsere eigenen Produkte –

wartet nun vergeblich auf die erwarteten 50.000 Gäste. Unsere vorbereiteten Beiträge anlässlich dieses goldenen Jubiläums – werden nun auch verschoben, aber nicht verschroben.

Natürlich drängt sich gegenwärtig ein anderes Thema in den Vordergrund und überlagert alle anderen. Damit satirisch umzugehen und vor allem auf die politischen Entscheidungsträger abzuzielen, fällt im Augenblick schwer. Sie scheinen ohne parteipolitisches Gezänk tatsächlich um das Wohl unserer Bevölkerung bemüht.

Und gerade deren Verhalten fordert eher den kritischen Blick heraus. Dazu nur ein Beispiel, das wieder einmal von Klaus Stuttmann bestens auf den Punkt gebracht wird.



Quelle: https://www.stuttmann-karikaturen.de/karikatur/7343

Vielleicht könnte man den vollen Einkaufwagen auch als Material für die anstehende Corona-Party deuten.

Der Phantasie in der Deutung, was gegenwärtig geschieht, sind auch in der humorvollen Variante keine Grenzen gesetzt. Die vielen kleinen mehr oder weniger witzigen Videos, die einem gegenwärtig auf das Handy schweben, sind dafür ein guter Beweis und bieten eine Fülle an Material, das dann später aus einer gewissen Distanz die Voraussetzung für eine humorvolle Betrachtung sein kann.

Gegenwärtig geht es nach unsere Auffassung vorrangig darum, die für viele erzwungene Auszeit nicht nur klagend zu ertragen, sondern auch möglichst konstruktiv zu nutzen. Gerade dazu hat Lothar Schäffner an anderer Stelle folgenden Beitrag geleistet.

 

Krise als Chance

Das Heft des Handelns im Kopf behalten

Auch wenn einem gegenwärtig das Heft des Handelns weitgehend aus der Hand genommen wurde, sollte man es unbedingt im Kopf behalten. Gerade in Zeiten, in denen wir überlegen, wie wir selbst wieder die Initiative ergreifen können, sollten wir die erzwungene Auszeit nutzen. So können wir grundsätzliche Überlegungen anstellen, auf welche Art und Weise, wir Einfluss auf unser Umfeld aber auch auf uns ausüben. Dies hilft uns dann, wenn wir wieder durchstarten können, unsere Handlungs- und Überzeugungsstrategien überlegter und damit auch effektiver einzusetzen.

Dazu gibt es seit dem vergangen Jahr ein geeignetes Online-Beratungsangebot, das von dem Hannoverschen Universitätsprofessor „im Unruhestand“ Prof. Dr. Lothar Schäffner mit Unterstützung des SEO-Experten Eduard Geiger entwickelt wurde. Es besteht aus einem umfangreichen Beratungsangebot mit Texten, Leitfragen und kleinen Lehrfilmen und ist online unter folgender Adresse abzurufen

www.c4management.de/coaching

Dieses vom physischen Kontakt unbelastete Programm stellt zweifellos ein Angebot dar, das gerade in die gegenwärtige Situation passt.

Im Sinne einer gelebten „Nachbarschaftshilfe“ verzichten wir bis zum 30.04.2020 auf die sonst fälligen Gebühren.

Also, schauen Sie am besten mal rein und nutzen die Chance.

Und zum Schluss der gegenwärtig wohl am meisten gebrauchte aber auch passendste Wunsch:

Bleiben Sie gesund!

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.