Eigentlich müsste diese Ausgabe ein Grund zum Feiern sein!!!! Es ist unser 50stes Jubiläum. Die umfangreichen Vorbereitungen mussten aber abgesagt und die internationalen Ehrengäste wieder ausgeladen werden. Das Hannoversche Stadion – für uns immer noch das Niedersachsen Stadion, den neuen Namen nennen wir nicht, schon aufgrund des uns auferlegten Werbeverbotes mit Ausnahme für unsere eigenen Produkte – wartet nun vergeblich auf die erwarteten 50.000 Gäste. Unsere vorbereiteten Beiträge anlässlich dieses goldenen Jubiläums – werden nun auch verschoben, aber nicht verschroben. Natürlich drängt sich gegenwärtig ein anderes Thema in den Vordergrund und überlagert alle anderen. Damit satirisch umzugehen und vor allem auf die politischen Entscheidungsträger abzuzielen,Read More →

Die Sprache der Bilder Die heutige Ausgabe von brettl-im-blog bedient sich in den einzelnen Beiträgen vor allem der Aussagekraft der Bilder, die häufig stärker und beeindruckender ist als die vieler Worte und kunstvoller Formulierungen. Der Vogelschiss der deutschen Geschichte (nach Gauland) im Zeitraffer Alle reden von und über das politische Desaster in Thüringen. Und jeder, der mit Geschichte zugleich einprägsame Bilder verbindet, hat sofort die Assoziation folgender historischer Blitzlichter im Sinn: Höcke gratuliert Kemmerich, Hitler, wird von Hindenburg mit Handschlag empfangen Für brettl-im-blog war dies der Anlass, politische Analyse und die Erforschung biologische Prozesse einmal miteinander zu verbinden. Ziel war es herauszufinden, wie ein VogelschissRead More →

Der größte Märchenerzähler wird selbst zur Märchenfigur Brettl-im-blog hilft Donald Trump, seinen einmaligen Platz in der Weltgeschichte zu finden. Rumpel Trumpel Ein republikanisches Märchen Es war einmal ein großes Land, das entschied vor vielen vielen Jahren, keinen König mehr zu haben, sondern einen Präsidenten, der vom Volke gewählt wird. Er sollte keine Krone mehr auf dem Haupte tragen und auch sein Reich nicht an seine Kinder, also die Prinzessinnen und Prinzen weitervererben können. Auch hatte er keinen Hofstaat mehr zur Seite. Nur der Narr blieb ihm erhalten und dies sogar mehrfach. Damit er sich aber vor den Königen, die es in anderen Ländern noch gab,Read More →

Jahresansprache unseres Chefautors und Herausgeber Liebe Freundinnen und Freunde von brettl-im-blog und auch alle anderen, die sich sonst benachteiligt fühlen, mit Ausnahme unserer Feinde. Die Ansprache unseres Chefautors zur Jahresendzeit mit all den dort üblicherweise wach werdenden Figuren, ob mit oder ohne Flügel, ist ja inzwischen schon Tradition geworden. Das bedeutet jedoch nicht, dass Tradition immer im gleichen Gewande erscheinen muss. Auch Traditionen unterliegen modischen Ausgestaltungen. Wir machen nun den einmaligen Versuch, einerseits Tradition im Sinne von Wiederkehrendem und andererseits Neuem im Sinne von Veränderung miteinander in Verbindung zu bringen. Gleichzeitig bemühen wir uns, die Prinzipien der schlanken Produktion, die uns schon angesichts der immerRead More →

SatirSpiegel im brettl-Format vom 9. Dezember 2019 Erstaunt nehmen wir in Deutschland seit langem wahr, wie lange die Briten die Spannung, einerseits am Leben halten, andererseits aber auch aushalten, die der Brexit verursacht. Ein solches Staunen müsste uns aber auch die Situation unserer zwei (ehemals) großen Parteien und auch (ehemals) großen Koalition abfordern. Ehemals – was die Regierungskoalition betrifft – hinsichtlich der Größe als auch hinsichtlich ihrer Existenz insgesamt. Werfen wir am besten einen Blick auf das, was bei den einzelnen Haupt-Beteiligten und letztlich auch mit uns passiert. Fangen wir an mit der um Leib und Leben bangende Frage von uns an Annegret Kramp-Karrenbauer IstRead More →

Im Blog 43 hatten wir darauf hingewiesen, dass wir in der nächsten Ausgabe einen Beitrag veröffentlichen werden mit dem Titel Vom SUFF zum SUV Anlässe und Inhalte einer Entzugstherapie haben sich stark verändert Eine solche Vorschau gab es in den vergangenen Jahren, seit es brettl-im-blog gibt, noch nie. Es war also eine Premiere, und die ging schief. Natürlich gab es auch einen Grund. Wir warteten auf einen Gesetzesentwurf der Großen Koalition, die endlich Klarheit darüber schaffen sollte, ob das Fahren eines SUVs im SUFF straffrei gestellt oder sogar noch belohnt werden kann (nach der traditionellen mathematischen Regel: minus mal minus gibt plus) oder doppelt hartRead More →

SatirSpiegel im brettl-Format vom 13. Oktober 2019 Das Gerücht des Jahres! Große Koalition verlegt Regierungssitz nach Bielefeld. Die derzeitige Bundesregierung hat einen klaren aber noch geheim gehaltenen Plan für ihre restliche Amtszeit. Sie verlegt den Regierungssitz nach Bielefeld. Damit ist nicht nur das Gerangel zwischen Bonn und Berlin beendet, sie spart sich damit den Hinweis und die Peinlichkeit, dass es sie eigentlich gar nicht gibt. Wer will schon seine eigene Existenz und damit die entsprechende Berechtigung öffentlich leugnen. Jedem ist sofort ohne weitere größere Erklärung klar, da es Bielefeld nicht gibt, kann es auch keine Regierung geben. Die Verschwörungstheoretiker werden fortan alle bislang getroffenen undRead More →

Ein Vorschlag von brettl-im-blog, der die Wissenschaft revolutioniert Früherkennung ist schon seit langem, ob in der Medizin, den Wirtschaftswissenschaften, der Pädagogik oder der Politologie, das zentrale Mittel gegenwärtige und auch zukünftige Herausforderungen bewältigen zu können. So werden für Bildgebende Verfahren im Gesundheitswesen, Wachstumsprognosen im Wirtschaftsleben oder Prognosen für anstehende Wahlen enorme Anstrengungen verbunden mit hohen Kosten unternommen. Solch gewaltigen Mühen ziehen immer wieder die Frage nach sich, ob es nicht ganz einfache Methoden, mit ganz einfach zu erkennenden Anzeichen gibt, um z.B. bestimmte Verhaltensweisen von Menschen voraussagen und sogar zu einem kompletten Charakterbild ergänzen zu können. Phrenologische Verfahren aus dem 19, und z.T. auch 20.Read More →

Brettl-im-blog.de aus der Sommerpause zurück Es wird nun wirklich Zeit für eine neue Ausgabe von brettl-im-blog. Trotz unserer Ankündigung einer Sommerpause zur Vermeidung weiterer sommerlicher Flächenbrände, legte sich deutlich merkbar eine Unruhe über das Land. Was ist mit dem gewohnten SatirSpiegel, gibt es eine neue Zensur, fragte man sich allenthalben. Und unsere inzwischen regelmäßig monatlich mehr als 2000 Leser und Hörer waren äußerst beunruhigt. Doch all diese Befürchtungen sind unbegründet oder sagen wir es vorsichtig: noch verfrüht. Derweilen lief das Sommertheater der satirischen Produktion weiter. Und es gibt einiges aufzuarbeiten. Das bunte Sommertheater der SPD Oder: Sucht die SPD Zuflucht bei der Satire Partei? AndersRead More →

Eine Maßnahme zur allgemeinen Gefahrenabwehr! Brettl-im-blog sieht sich gezwungen, eine Sommerpause einzulegen. Auf Anraten unseres Beauftragten für Qualität, Sicherheit, Brandschutz und für alle anderen Bereiche, Dr. Ing. Marcus Mey, legen wir bei brettl-im-blog eine Sommerpause ein. Wir sollen und wollen damit verhindern, dass unser trockener Humor und unser zündender Witz die gegenwärtige Brandgefahr in Wald, Moor und anderem unwegsamen Gelände überhandnimmt. Zumal von Niedersachsen aus, „Röschen“ Ursula von der Leyen einen Heidebrand ausgelöst hat, der inzwischen bis zu ihrem Geburtsort Brüssel reicht. Wir werden später, wenn das Ausmaß aller Schäden einigermaßen ermessen werden kann, darüber berichten. Damit niemand auf die Idee kommt, wir würden dieseRead More →