Eine Maßnahme zur allgemeinen Gefahrenabwehr!

Brettl-im-blog sieht sich gezwungen, eine Sommerpause einzulegen.

Auf Anraten unseres Beauftragten für Qualität, Sicherheit, Brandschutz und für alle anderen Bereiche, Dr. Ing. Marcus Mey, legen wir bei brettl-im-blog eine Sommerpause ein. Wir sollen und wollen damit verhindern, dass unser trockener Humor und unser zündender Witz die gegenwärtige Brandgefahr in Wald, Moor und anderem unwegsamen Gelände überhandnimmt. Zumal von Niedersachsen aus, „Röschen“ Ursula von der Leyen einen Heidebrand ausgelöst hat, der inzwischen bis zu ihrem Geburtsort Brüssel reicht. Wir werden später, wenn das Ausmaß aller Schäden einigermaßen ermessen werden kann, darüber berichten.

Damit niemand auf die Idee kommt, wir würden diese Pause nutzen, um auf der faulen Haut zu liegen, irrt. Er oder sie wird den Irrtum sofort bemerken, wenn er oder sie die neueste Aktion des Hauptakteurs von brettl-im-blog kennenlernt. Einfach mal auf den Link klicken und sich überraschen und informieren lassen. Für Cineasten und solche, die es werden wollen: Über diesen Link sind auch Videos zu empfangen. Deren alleinigen Hauptdarsteller sollte man eben als Charakterdarsteller akzeptieren.

Erschrockene Freundinnen und Freunde von brettl-im-blog mögen sich nun fragen: Bedeutet dies eine Abkehr von der Satire? Nein! Satire, Witz und Humor auf der einen Seite und in gelungenes Coaching auf der anderen haben viel Gemeinsames. Es ist der Blick von der Meta-Ebene aus, also von einer höher gelegenen Plattform der Gelassenheit, auch wenn diese nicht immer leicht fällt.

Also: Einfach hier klicken!

https://www.c4management.de/coaching

 

Beste Grüße

Lothar Schäffner

1 Kommentar

  1. Viel Erfolg in den neuen Gefilden und in Vorfreude auf gut erholte Satire nach der Sommerpause!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.