Sport Spott Jetzt geht’s los! Endlich wieder Fußball satt. Endlich wieder ein Thema, mit dem sich Interpreten aus den unterschiedlichsten gesellschaftlichen Feldern gleichermaßen befassen können, endlich ein Thema, bei dem es nicht um Amerika first geht, denn die USA sind diesmal last, im Sinne von nicht dabei. Da ist Trump also wohl zu spät Präsident geworden. Sonderzölle für Tore sind nicht in Aussicht. Selbst Philosophen wie Peter Sloterdijk haben sich dieses Themas angenommen und die Spiele der Nationalmannschaft als den letzten Ort beschrieben, an dem sich moderne Nationen als Erregungsgemeinschaft zusammenschließen. Gott sei Dank, solch eine Begrifflichkeit hilft einem, der sich als Intellektueller fühlt oderRead More →

SatirSpiegel im brettl-Format vom 24. Mai 2018   „brettl-im-blog“ hat sich seit seiner Gründung im Jahre 2017 nach Christi Geburt um Beiträge auf zwei Ebenen bemüht zum einen auf einer sogenannten Metaebene (Esel würden die Brücke mit dem Bezeichnung 10 Meta(er) über der Erde) wählen, also eher auf einer abstrakten Ebene, die sich mit der Frage auseinandersetzt, was Satire leisten kann und was den Kern von Satire ausmacht zum anderen auf der Ebene, auf der solche Erkenntnisse konkret auf die Kommentierung ausgewählter realer gesellschaftlicher und politischer Ereignisse und Themen angewendet werden.     Der nachfolgende Beitrag mag ein Beispiel dafür sein, in dem die FrageRead More →

Brettl-im-blog feiert Geburtstag! Heute mit einer etwas umfangreicheren Jubiläumsausgabe – doch genauso umfangreich kostenlos Am 3. Mai 2017, also vor genau einem Jahr, haben wir die deutsche und damit letztlich auch die Weltöffentlichkeit von der Geburt unseres Sprösslings informiert. Sein Name „brettl-im-blog“ wurde nicht so lange geheim gehalten wie der des jüngsten Sohn von William und Kate. Die Erzeuger sind überglücklich, dass der kleine „brettl-im-blog“ sich inzwischen ohne größere Kinderkrankheiten entwickeln und den wachsenden Kreis seiner Paten erfreuen konnte. Wir sind gerne bereit, Glückwünsche in jedweder Form und Größe entgegenzunehmen. In dringenden Notfällen ausnahmsweise auch außerhalb unserer satirischen Dienstzeiten. In unserer so schnelllebigen Zeit solltenRead More →

SatirSpiegel im brettl-Format vom 10. April 2018 Nach neunzehn Ausgaben von Brettl-im-Blog ist uns nun in der letzten, der zwanzigsten, tatsächlich ein Fehler unterlaufen. Zum Glück haben die Satire-Schreiber die Möglichkeit, selbst daraus Satire zu schöpfen: Berichtigung Nicht einmal der eine unserer beiden aufmerksamen Leser – der andere scheint gegenwärtig im Urlaub zu sein – hat uns darauf aufmerksam gemacht, dass uns in der vorigen Ausgabe ein Fehler unterlaufen ist. Wir mussten selbst drauf kommen. In dem Beitrag „Opfer bringen“ haben wir den Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung Gerd Müller zu den Opfern gezählt. Dies ist jedoch nicht richtig Müller, war Minister, dann geschäftsführenderRead More →

SatirSpiegel im brettl-Format vom 17. März 2018 Na endlich: Es ist vollbracht! – Die GroKo ist da (Oder: Mit einer neuen Regierung fühle ich mich schon viel besser)   Mensch, wir waren 171 Tage ohne Regierung. Haben Sie dies bemerkt? Irgendwie bin ich morgens immer aufgewacht und hatte so ein komisches Gefühl. Da fehlt doch was. Zuerst dachte ich, es liegt an der neuen Teesorte, die ich mir gekauft hatte. Jetzt ist mir alles klar, die hatte ich ja im Grunde genommen, so rein juristisch, ja nur geschäftsführend getrunken. Aber jetzt ist wieder alles in Ordnung. Nur, an die Namen der neuen Ministerinnen und MinisterRead More →

  SatirSpiegel im brettl-Format vom 4. März 2018 „ Bätschi, ihr Zwerge“.  „Bätschi, ihr Zwerge“. So haben die Satire-Macher in der neuen parlamentarischen Diskussionskultur uns Satire-Schreibern die Zunge rausgestreckt. „Wir Satire-Macher lassen uns von Euch Schreiberlingen nicht vorschreiben, wie wir Satire machen“. Also haben sie das Tableau für die in Planung befindliche GroKo über den Haufen geworfen und damit auch unsere Vorplanung von brettl-im-blog. Dabei hatten wir schon einen Plan für den Einstieg von Brettl-im-Blog nach der endgültigen Entscheidung für eine Neuauflage der GroKo. Und den lieferte wieder einmal Klaus Stuttmann. Quelle: www.stuttmann-karikaturen.de/karikatur/6633 Gut, ausgefüllt wird der von Martin Schulz freigemachte Platz ja inzwischen schon.Read More →

SatirSpiegel im brettl-Format „EXTRA“ vom 11. Februar 2018 Die Politposse um Martin Schulz und die GroKo, die eigentlich keine große ist. Wer unsere letzte Ausgabe in den vergangenen zwei Tagen noch nicht auswendig gelernt hat und die Grafiken aus dem Kopf abrufen kann, kann sie sich nochmals vor Augen führen …. -> hier Falsche Frage, falsche oder richtige Antwort? Brettl-im-blog gesteht ein: Unsere Frage am 9. Februar 2018, ob der Löwe nun springen wird oder nicht, war aus einer einseitigen, tierschützenden Perspektive gestellt. Sie hat uns fast vergessen lassen hat, dass es der Dompteur selbst ist, der sich eigentlich in Gefahr befindet. Wegen ihm haltenRead More →

SatirSpiegel im brettl-Format vom 9. Februar 2018   GroKo Sein oder nicht sein Springt sie, die Partei, oder er über die Klinge? www.stuttmann-karikaturen.de/karikatur/6624     Gerade die Vorkommnisse in jüngster Zeit um die Ausbeutung von Tieren macht das Unterfangen von Martin Schulz, so wie es in Klaus Stuttmanns Karikatur dargestellt wird, geradezu zum Skandal. Schon in Vorbereitung auf eine erneute GroKo tut die SPD gut daran, sich schon Gedanken über die Chance für zukünftige Koalitionen zu machen. Ein Pakt mit den Grünen würde unbedingt erfordern, sich früh mit einem intensiven Tierschutz auseinanderzusetzen. Im konkreten durch Klaus Stuttmanns beschriebenen Fall, heißt dies, sich nicht auf dieRead More →

 SatirSpiegel im brettl-Format vom 18. Januar 2018 Wenn die neue Ausgabe relativ schnell nach der vorigen erfolgt, liegt dies in erster Linie an dem Fleiß der Satire produzierenden Politiker, vor allem bei den aktuellen Sondierungsgesprächen. Wenn die bereit waren, so viel Zeit und auch Sitzfleisch zu investieren, wollen wir auch nicht mit kritischem Draufblick und Witz geizen. Das Geschehen in Berlin haben wir als das Spektakel eines Amateurtheaters verstanden und in dem Beitrag „Berliner Amateurtheater experimentiert – mit sich …und dem Publikum“ entsprechend kommentiert. Die politische „Theater GmbH“ (bis zur nächsten Wahl eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung) hat sich auf ein Experiment eingelassen, das sieRead More →

Neujahrsansprache des Chefautors der „brettl-im-blog GmbH (Gesellschaft mit besorgter Haltung)“ Es ist gleichermaßen eine Ehre wie auch eine Pflicht, dass der Chefautor von brettl-im-blog seine Leserinnen und Leser und seine Hörerinnen und Hörer und wer immer dieses satirische Werk auf welche Weise auch wahrnimmt, mit einer Neujahrsbotschaft in das neue Jahr führt. Dass er dabei Anleihe bei den politischen Persönlichkeiten nimmt, die dies für dieses Jahr schon erledigt haben, ist unausweichlich. Dies gilt gleichermaßen für den nicht zu unterdrückenden Versuch, diese Vorlagen irgendwie mit einem Kommentar zu versehen. Lesen und hören Sie die Neujahrsansprache des Chefautors, den Sie gleichzeitig auch zu Gesicht bekommen. Liebe MitbrettlerinnenRead More →