SatirSpiegel im brettl-Format vom 19. Mai 2017

SatirSpiegel im brettl-Format vom 19. Mai 2017

Zunächst einmal allen Besuchern unseren besten Dank für die tausendfachen Rückmeldungen, in Form von Lob, Huldigungen, Heiratsanträgen und Kinderwünschen, die aus technischen, vor allem logistischen Gründen noch nicht bei uns eingetroffen sind. Wer hätte auch mit einem solchen Ansturm gerechnet.

Wir machen weiter und arbeiten daran, dass sich der SatirSpiegel brettl-im-blog.de im Laufe der nächsten Jahrzehnte zu einem unentbehrlichen Medium entwickelt. Wir werden sicherlich noch probieren, wie wir unsere Beiträge noch besser gestalten können. Für Anregungen dazu sind wir sehr dankbar.

Auch wenn Sie uns nun gefunden haben, dennoch eine Wegebeschreibung, wie Sie überhaupt zu uns finden und eine Anleitung zum Umgang mit Tonproblemen. Diese können Sie gerne auch an andere weiterleiten.

Wegbeschreibung

  • brettl-im-blog.de (genau in dieser Schreibweise) im Internetbrowser (Google Chrome, Internet Explorer, Safari usw.) aufrufen.
  • Es erscheint nun die STARTSEITE. Dort auf BEITRÄGE entweder oben rechts oder unter dem Text klicken
  • Zu den eigentlich inhaltlichen Beiträgen kommt man nun über READ MORE. Dort erscheinen dann auch die inhaltlichen Beiträge entweder schriftlich oder als Tonaufnahmen

Ton empfangen

Da wir z.Zt. überwiegend mit Tonaufnahmen arbeiten, ergibt sich, wie sich inzwischen herausgestellt hat, bei einigen die Frage, wie man den Ton empfängt. Unsere Recherchen haben inzwischen folgendes ergeben:

Wenn Sie keinen Ton empfangen können, wird dies wohl in erster Linie an dem Internet Browser liegen, den Sie benutzen. Hier gerät vor allem Firefox in Verdacht. Und hier liegt es wiederum wohl an den Sicherheitseinstellungen. Diese verhindern das Abspielen der Ton Dateien, weil von Ihnen mehr Gefahren des Virenbefalls ausgehen können (so die Vermutung). Für Sie aber wichtiger: wie sieht die Lösung aus? Falls möglich, die Sicherheitseinstellungen verändern oder einfacher, einen zusätzlichen Internet Browser herunterladen, um von dort die Internetseite „brettl-im-blog.de“ aufzurufen.

Unseren Erfahrungen nach funktioniert sowohl der Internet Explorer als auch Google Chrome. Ebenso funktionieren das Tablet und auch das Smart Phone. (die beiden letzteren haben anscheinend niedrigere Schutzhürden). Probieren Sie es einfach mal mit Ihrem Smart Phone aus oder laden Sie einen anderen Internet Browser herunter. Falls Sie Virenangst haben, benutzen Sie diesen eben nur für unseren Blog, der frei von technischen Viren ist und sonst weiterhin Firefox, oder welchen Sie sonst noch verwenden. Für den Schutz vor inhaltlich satirischen Viren übernehmen wir keine Garantie. So, jetzt, hoffe ich Sie hinlänglich informiert zu haben, hören Sie jetzt endlich mal zu!!

Dann lachen. Schmunzeln reicht auch.

Beides darf auch schon während des Lesens und Hörens erfolgen.

Paradoxus Seehoferitis

 

mini-brettl-Witz

2 Kommentare

  1. Inhaltlich und sprachlich Extraklasse. Danke! Dietmar

  2. Brettl-im-blog.de— ein ganz anderer Spaß für die Seele mal so zwischendurch mit Tiefgang und Witz . Die Junibeiträge mit dem Heiligen Martin u.a.machen vergnüglich. Danke.
    Vielleicht täten dem Nutzer auch optische Beiträge gut ?!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.